JDownloader headless auf Debian-/Ubuntu-Server installieren (ohne Xvfb oder VNC)

Ich habe mir zu dem Zweck eine VM mit Ubuntu 16.04 installiert, natürlich eine Minimalinstallation. Als erstes sind ein paar Vorbereitungen zu treffen, wie einen dedizierten Nutzer anzulegen:

$ mkdir /opt/jdownloader
$ useradd -M -d /opt/jdownloader -s /bin/bash jdownloader
$ chown -R jdownloader:jdownloader /opt/jdownloader

Jetzt wird Java installiert (Debian-Nutzer können auch die Version 7 installieren, sofern die 8 noch nicht in den Repositories ist):

$ apt-get install openjdk-8-jre-headless

Anschließend brauchen wir den JDownloader. Ladet euch von der Download-Seite die JAR-Datei herunter (Betriebssystemauswahl: Other), und legt es in den Ordner /opt/jdownloader.

Ist das getan, kann der JDownloader das erste Mal gestartet werden. Dabei wird er sich erstmal selbst installieren und nebenbei auf Updates prüfen:

$ su - jdownloader
$ cd /opt/jdownloader
$ java -jar JDownloader.jar

Ist der Lauf durch, sollte sich der Befehl selbst beendet haben – JDownloader läuft jedoch bereits im Hintergrund weiter. Um sicher zu gehen, dass alle Updates korrekt installiert wurden, kann man den letzten Befehl noch einmal ausführen. Anschließend killt man den JDownloader:

$ ps -ef|grep JDownloader
jdownlo+  5417     1 99 13:22 pts/0    00:00:12 /usr/lib/jvm/java-8-openjdk-amd64/jre/bin/java -jar JDownloader.jar -afterupdate

$ kill 5417

Die bekannte Verzeichnisstruktur von JD ist jetzt schon angelegt:

$ ls -l/opt/jdownloader
insgesamt 10252
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader     320 Mai  9 09:41 build.json
drwxr-xr-x  3 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 12:14 captchas
drwxr-xr-x  4 jdownloader jdownloader   24576 Mai  9 12:16 cfg
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader 7298843 Mai  9 09:41 Core.jar
drwxr-xr-x  2 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 extensions
drwxr-xr-x  2 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 java
drwxr-xr-x  4 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 jd
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader       0 Mai  9 10:16 JD2.lock
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader       4 Mai  9 10:16 JD2.port
-rwxr--r--  1 jdownloader jdownloader 3037446 Mai  9 09:41 JDownloader.jar
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader       6 Mai  9 10:16 JDownloader.pid
drwxr-xr-x  5 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 libs
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader   39624 Mai  9 09:41 license_german.txt
drwxr-xr-x  5 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 licenses
-rw-r--r--  1 jdownloader jdownloader   32034 Mai  9 09:41 license.txt
drwxr-xr-x 12 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 10:16 logs
drwxr-xr-x  3 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 themes
drwxr-xr-x  6 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 12:14 tmp
drwxr-xr-x  3 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 tools
drwxr-xr-x  5 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 translations
drwxr-xr-x  3 jdownloader jdownloader    4096 Mai  9 09:41 update

Die Installation ist somit erfolgreich beendet. MyJDownloader ist allerdings noch nicht eingerichtet. Selbiges versucht der JDownloader beim nächsten starten:

$ java -jar JDownloader.jar
...
|---------------------------Headless Information-------------------------------
|       MyJDownloader Setup
|       Deine Anmeldedaten von "My.JDownloader" sind nicht korrekt.
|       Bitte überprüfe den Nutzernamen bzw. die E-Mail-Adresse sowie das Passwort!
|       Enter y -> Enter Logins
|       Enter n -> Exit JDownloader

Wenn diese Zeilen sichtbar sind, einfach „y“ eingeben und Enter drücken. Dann kann man Emailadresse und Passwort hinterlegen und fertig.

PS: Diese Anleitung ist Ergebnis eines spontanen Versuchs den JDownloader ohne Framebuffer-Geraffel zu installieren.

PPS: Wer sich fragt, wie man Click’n’Load nutzen kann, das erkläre ich hier.

0 Gedanken zu „JDownloader headless auf Debian-/Ubuntu-Server installieren (ohne Xvfb oder VNC)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.