Linux: extrem große Dateien bearbeiten

Wer unter Linux mit großen Dateien hantiert, kann nicht immer einen klassischen Editor zum Bearbeiten nutzen. Aktuelles Beispiel bei mir ist ein Datenbank-Dump, der 11 GB groß ist.

Anzeigen und Suchen

Zum Anzeigen von und Suchen in großen Dateien eignen sich die Tools head, tail, less und grep:

# head gibt per default die ersten 10 Zeilen einer Datei aus.
$ head datei.txt
# Die Anzahl der Zeilen ist aber konfigurierbar.
$ head -n 200 datei.txt

# tail gibt die letzten 10 Zeilen einer Datei aus, oder eine definierte
# Anzahl Zeilen.
$ tail -n 50 datei.txt

# less bietet sich an, wenn man erstmal einen Überblick erhalten möchte.
$ less datei.txt
# Zerstören Zeilenumbrüche die Übersicht? Mit -S lassen sich diese verhindern
$ less -S datei.txt

weiterlesen

MyWebSQL: Shift+Leertaste wirkt nicht wie erwartet

Wenn man im Standardeditor von MyWebSQL Shift und die Leertaste drückt, wird nicht wie erwartet ein Leerzeichen beim Cursor eingefügt, sondern am Anfang der Zeile. Ob das ein Bug ist, oder gewollt kann ich nicht sagen. Fakt ist, dass man dieses extrem nervige Verhalten abstellen kann.

Die Code-Datei für den Editor liegt in ./js/min/codemirror_base.js . Diese Datei kann man mit einem Texteditor seiner Wahl öffnen. Innerhalb des Dokuments kann man nach der Zahl „32“ suchen. Das ist der Keycode der Leertaste. Diese Zahl kommt an genau 2 Stellen im Code vor. Eine sieht ca. so aus:

else if(9==b&&"default"!=this.options.tabMode&&!a.ctrlKey)this.handleTab(!a.shiftKey),a.stop();
else if(32==b&&a.shiftKey&&"default"==this.options.tabMode)this.handleTab(!0),a.stop();
else if(36==b&&!a.shiftKey&&!a.ctrlKey)this.home()&&a.stop();

weiterlesen